Es ist soweit – am 01.März 2021 geht es endlich weiter!

Liebe Fahrschüler*innen,

Dank weiterer Lockerungen für die Fahrschulen bezogen auf die Landesebene werden ab März unsere Büros zu den üblichen Zeiten geöffnet sein.

Für die Teilnahme am Präsenzunterricht ist aus Kapazitätsgründen eine Voranmeldung nötig – zu unseren Bürozeiten unter: 06131 34242.

Ob praktische Fahrausbildung oder theoretische Ausbildung, hat das Schutz- und Hygienekonzept für Fahrschulen in Rheinland-Pfalz einmal mehr an Bedeutung gewonnen.

So viel vorab: Ab einer Inzidenz von mehr als 200 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnern pro Woche im Landkreis oder der kreisfreien Stadt in der sich die Fahrschule befindet, darf sich außer dem Fahrlehrer und dem Fahrschüler keine weitere Person im Fahrzeug befinden. Ausgenommen sind Prüfungsfahrten.

Mund- Nasenschutz tragen versteht sich von selbst, allerdings müssen medizinische Gesichtsmaske (OP-Maske) oder eine Maske des Standards KN95/N95 oder FFP2 verwendet werden.

Theoretischer Unterricht: Sitzabstände 1,5m und das Tragen von einer medizinischen Gesichtsmaske (OP-Maske) ist vorgeschrieben. 

Praktischer Unterricht: Verpflichtend ist das Tragen von einer medizinischen Gesichtsmaske (OP-Maske). Kontrollen außerhalb des Fahrzeuges erfordern einen Mindestabstand von 1,5 m und es darf sich außer dem Fahrlehrer und dem Fahrschüler keine weitere Person im Fahrzeug befinden. Ausgenommen sind Prüfungsfahrten!

Prüfungsfahrt: In dieser Kontellation treffen Prüfer*innen, Fahrlehrer*innen und Fahrschüler*innen zusammen, deshalb ist das Tragen einer Maske des Standards KN95/N95 oder FFP2 verpflichtend!

Viel Freude bei der Fahrausbildung!

Theorieprüfung ab sofort wieder möglich

THEORIEPRÜFUNGEN können ab sofort wieder beantragt werden und es ist möglich eine theoretische Prüfung beim TÜV-Rheinland zu absolvieren. Voraussetzung: Alle vorgeschriebenen Pflichtstunden müssen nachgewiesen werden und der Antrag zur »Erteilung einer Fahrerlaubnis« muss beim TÜV-Rheinland vorliegen. Solltet Ihr Fragen haben, dann setzt Euch bitte mit uns in Verbindung!

Wir warten nicht auf die Phase: Leben ohne Masken! Nein wirklich nicht! Wir warten auf die Zeit MIT (!), aber vor allem mit Euch!

LOCKING DOWN A SECOND TIME geht im Januar 2021 in die Verlängerung. Bis zum 31.01.2021 ist die Fahrschule geschlossen!

Es gibt Neuigkeiten – wir halten Euch auf dem Laufenden. Meldet Euch bitte bei uns, wenn Ihr Fragen habt!

Die Theorieprüfung ist im Lockdown unter bestimmten Voraussetzungen gestattet!

Wir informieren Euch rechtzeitig und persönlich, wenn die Ausbildung und der Präsenzunterricht wieder möglich sind!

Persönliche Beratung erhaltet ihr unter: 06131 34242

Und irgendwann einmal, wenn: nach dem „… locking down a second time!“ ist vor dem „ersten Lockdown“ an Gültigkeit gewinnt, werden wir nicht mehr träumen, was wir tun könnten, sondern damit anfangen!

Claudia und das Fahrschule Klame Team

 

 

Besinnliche Weihnachtszeit

Liebe Fahrschüler*innen,

ein besonderes, anders intensives Jahr geht zu Ende. Es war ein Jahr im Wandel mit vielen Einschränkungen – vor allem im zwischenmenschlichen Bereich. Wir alle brauchen Menschen, um das Licht in uns zum Leuchten zu bringen. Euch, liebe Fahrschüler*innen möchten wir von ganzem Herzen danken, besonders für Eure Geduld, Eure Ausdauer und Disziplin im Präsenzunterricht und bei der praktischen Fahrausbildung. Wir sind dankbar, dass wir auch im theoretischen Unterricht weiterhin mit Euch in Resonanz gehen konnten und direkte Gespräche mit Euch führen durften – was für ein unschätzbarer Wert!

Von ganzem Herzen wünschen wir Euch besinnliche und frohe Weihnachtszeit. Für das neue Jahr Gesundheit, Glück und Zuversicht.

Damit wir alle zur Ruhe kommen, gestärkt und hoffnungsfroh mit einer optimistischen Haltung gegenüber dem Unabänderlichen ins Jahr 2021 starten können, haben wir vom 23. Dezember 2020 bis 03. Januar 2021 Betriebsferien.

Eure Claudia und das Fahrschule Klame Team

 

Covid-19 | Hygiene- und Schutzmaßnahmen

Nach der Corona-Pause öffneten sich am 13.05.2020 die Türen unserer Fahrschule und unserer Autos.

Das Wichtigste vorab (Änderungen möglich):

Wir bitten darum, einen Mund-Nasen-Schutz aufzusetzen, bevor die Fahrschulräumlichkeiten betreten werden! Selbstverständlich gibt es die Möglichkeit die Hände zu waschen und zu desinfizieren – das ist verpflichtend vor und nach Verlassen der Fahrschule oder des Schulungsfahrzeuges.

Anmeldung zum Theorieunterricht ist sinnvoll!                                                                                             

Die Theorieausbildung ist nicht auf eine Teilnehmerzahl begrenzt. Bei fehlenden Abständen (mindestens 1,50m) ist das Tragen eines Mund-und Nasenschutz empfehlenswert.

Bei Fragen sind wir selbstverständlich zuerreichen:

Maskenpflicht!                                                                                                                                                         

Vor der Fahrstunde müssen sich alle Fahrzeuginsassen die Hände gründlich waschen – Desinfektionsmittel steht zur Verfügung. Das Fahrzeug wird vor jeder (!) Fahrstunde gelüftet und gereinigt, deshalb bitte 15 Minuten vor Fahrtbeginn an der Fahrschule sein, bzw. etwas mehr Zeit einplanen, um die eigentliche Ausbildungszeit zu garantieren.

Fahrstunden                                                                                                                                                            

Mund und- Nasenschutz aufsetzen und ein bisschen mehr Zeit einplanen, denn das Lüften des Fahrzeuges in den Pausen zwischen den Fahrstunden soll Euch zusätzlich schützen. Ihr werdet zur Fahrstunde abgeholt und nach Beendigung wieder nach Hause gefahren.

Planung Fahrstunden                                                                                                                                      

Nach jeder Fahrstunde wird die Folgestunde vereinbart, um eine effektive Ausbildung zu gewährleisten. Bitte macht Euch vorher Gedanken und bringt Eure möglichen Termine mit!

Fahrschule Klame