Telefon: 06131 34242

News

Wir fragen unsere ehemaligen Fahrschülerinnen und Fahrschüler

22.09.2019

Gespräche mit euch ermöglichen es uns zu erfahren, was euch bewegt und beschäftigt – bereits vor Beginn der Ausbildung. Wie eine optimale Fahrausbildung geplant und ablaufen könnte, erfahrt ihr beim Lesen folgender Interviews.

In diesem Interview werde ich Sophie Fragen über Inhalte der Fahrausbildung stellen. Wir werden uns über theoretische Abläufe, nützliche Gedankengänge während der praktischen Ausbildung unterhalten, um gemeinsam eine geistige Brücke zu bauen, für Eure praktische Ausbildung. Zu den besten Autofahrern der Welt zu gehören, ist ein lohnenswertes Ziel. Wir helfen Euch dabei! Sophie besitzt die Fahrerlaubnisklasse A1 und den Pkw-Führerschein (BF17) seit Juni 2019.

Ich nutze an dieser Stelle die Gelegenheit all meinen Schüler für die Unterstützung zu danken, ohne sie würden sich viele Projekte noch in meiner Gedankenschublade befinden. In den letzten Jahren habe ich viel positives Feedback von Führerscheininhabern erhalten. Beim Erwerb einer weiteren Fahrerlaubnisklasse wurde mir immer wieder von diesen Fahrschülern bestätigt, wie wichtig die regelmäßige Auseinandersetzung mit dem Thema »Fahren« ist. Theorie und Praxis gehören zusammen.

Hier geht es zum aktuellen Interview mit Sophie


Theorie-Schnellkurs in den Herbstferien 2019

02.09.2019

Klassische oder dynamische Ausbildung? Die Möglichkeit schneller voranzukommen, bietet sich wieder in den Osterferien – mit Sicherheit.

Neben Schul- und Arbeitsstress ist es nicht immer einfach, zusätzlich Zeit für etwas Neues aufzubringen. Um die täglichen Herausforderungen meistern zu können, bieten wir die Ausbildungsvarianten: herkömmliche theoretische Ausbildung und die Teilnahme an einen Schnellkurs. Die Gelegenheit an einem Ferienkurs für die theoretische Ausbildung teilzunehmen, kann jeder Fahrschüler nutzen – sowohl als auch.

Wir empfehlen, einfach mal bei uns vorbeischauen und ganz unverbindlich beraten lassen.

Mehr erfahrt Ihr fürs Erste hier und viel Spaß bei der Ausbildung!


Der Aufregung folgt die Phase der Routine ...

02.01.2018

Liebe angehende Fahrerinnen und Fahrer! Genießt doch einfach die Anspannung während der Fahrausbildung, kurz vor der Prüfung oder die ersten autonomen Fahrten, denn habt Ihr erst einmal die erstrebenswerte Phase der Routine erreicht, dann ist es vorbei mit der »Aufregung« – dem Gefühl des gefährlichen Abenteuers weicht Gewohnheit. Tja, denn alles, was ich beherrsche, ist einfach und das ist schließlich das Ziel, denn es trägt zur allgemeinen Verkehrssicherheit bei.

... und das erneute Begehren andere, größere oder schnellere Kraftfahrzeuge zu steuern beginnt ;)

Eure Claudia Klame

Tipps und Tricks