Telefon: 06131 34242

News

Zu einer besinnlichen Adventszeit gehören natürlich Pausen – hier findet Ihr unsere Öffnungszeiten in den Weihnachtsferien. Wir wünschen Euch eine schöne Weihnachtszeit!

11.11.2018

THEORETISCHE AUSBILDUNG: Vom 24.12.2018 bis zum 05.01.2019 findet kein Theorieunterricht statt. Liebe Fahrschüler, wir freuen uns auf Euch – selbstverständlich nach den besinnlichen Weihnachtsferien sehnen wir uns spätestens im neuen Jahr wieder. Mit Ausnahme der Sonn- und Feiertage ist die praktische Ausbildung möglich, wird aber individuell mit Euch geplant.

Die Prüfungen: In der Zeit vom 24.12.2018 bis zum 05.01.2019 finden keine Prüfungen statt, dies gilt für die theoretischen und praktischen Fahrprüfungen.

BÜROZEITEN: Außer an den Feiertagen ist unser Fahrschulbüro zu den Öffnungszeiten besetzt – Informationsgespräche, Anmeldungen und persönliche Beratung durch unsere Mitarbeiter möglich. Selbstverständlich sind wir unter 06131 34242 telefonisch erreichbar.

Mehr erfahrt Ihr fürs Erste hier und viel Spaß bei der Ausbildung!


Wir fragen unsere ehemaligen Fahrschüler <3

10.01.2018

Gespräche mit euch ermöglichen es uns zu erfahren, was euch bewegt und beschäftigt – bereits vor Beginn der Ausbildung. Wie eine optimale Fahrausbildung geplant und ablaufen könnte, erfahrt ihr beim Lesen folgender Interviews.

Jana, meine ehemalige Fahrschülerin erzählt von ihrer Ausbildung und beweist: »Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.« Ich zitiere Albert Einstein. Fantasie führt also garantiert zum Erfolg.

Jana begann ihre Ausbildung am Jahresanfang und gekoppelt mit all den schulischen Verpflichtungen absolvierte sie innerhalb kürzester Zeit ihre theoretische Ausbildung. Sie hatte den Wunsch, nach bestandener Theorieprüfung mit der praktischen Ausbildung zu beginnen. Die Kursarbeitsphase und die Sommerferien bescherten Jana die eine oder andere Ausbildungspause. Dennoch konnte Jana das Ziel »Fahrerlaubnis« konsequent verfolgen. Jana hat während der Vorbereitungszeit für die praktische Fahrprüfung zusätzlich meinen Theorieunterricht besucht. Das hat mich wirklich gefreut, denn einer praktischen Tätigkeit, geht immer geistige Arbeit voraus.

Interview mit Jana | Weg zum Führerschein


Der Aufregung folgt die Phase der Routine ...

02.01.2018

Liebe angehende Fahrerinnen und Fahrer! Genießt doch einfach die Anspannung während der Fahrausbildung, kurz vor der Prüfung oder die ersten autonomen Fahrten, denn habt Ihr erst einmal die erstrebenswerte Phase der Routine erreicht, dann ist es vorbei mit der »Aufregung« – dem Gefühl des gefährlichen Abenteuers weicht Gewohnheit. Tja, denn alles, was ich beherrsche, ist einfach und das ist schließlich das Ziel, denn es trägt zur allgemeinen Verkehrssicherheit bei.

... und das erneute Begehren andere, größere oder schnellere Kraftfahrzeuge zu steuern beginnt ;)

Eure Claudia Klame

Tipps und Tricks