Die am 3. April 2022 in Kraft getretene 33. Corona Bekämpfung Landesverordnung  in Rheinland-Pfalz setzt auf dieser eigenverantwortliches Handeln in Zeiten der Pandemie.                                                                                                              

Was bedeutet das für die Führerscheinausbildung?

Es besteht keine allgemeine Verpflichtung zum Tragen einer Maske im theoretischen und praktischen Unterricht. Fahrlehrer und Fahrschüler können eigenverantwortlich entscheiden, ob eine Maske getragen wird oder nicht!

Bei der theoretischen und praktischen Fahrausbildung gilt allerdings weiterhin das Tragen von Mund- und Nasenschutz!

Fahrschule Klame