Telefon: 06131 34242

News

Verändere Deinen Alltag – nicht Deine Ziele! THEORIE-SCHNELLKURS in den Osterferien 2018

11.01.2018

Denn eine Fahrausbildung ist so individuell, wie Dein Leben. Klassische oder vielleicht doch eine dynamische Ausbildung? Dann nimm teil am THEORIE-SCHNELLKURS in den Ferien! Die Möglichkeit schneller voranzukommen, bietet sich für all unsere Fahrschüler in den Osterferientferien.

Neben Schul- und Arbeitsstress ist es nicht immer einfach, zusätzlich Zeit für etwas Neues aufzubringen. Um die täglichen Herausforderungen meistern zu können, bieten wir die Ausbildungsvarianten: herkömmliche theoretische Ausbildung und die Teilnahme an einen Schnellkurs. Die Gelegenheit an einem Ferienkurs für die theoretische Ausbildung teilzunehmen, kann jeder Fahrschüler nutzen – sowohl als auch.

Wir empfehlen, einfach mal bei uns vorbeischauen und ganz unverbindlich beraten lassen.

Mehr erfahrt Ihr fürs Erste hier und viel Spaß bei der Ausbildung!


Wir fragen unsere ehemaligen Fahrschüler <3

10.01.2018

Gespräche mit euch ermöglichen es uns zu erfahren, was euch bewegt und beschäftigt – bereits vor Beginn der Ausbildung. Wie eine optimale Fahrausbildung geplant und ablaufen könnte, erfahrt ihr beim Lesen folgender Interviews.

Jana, meine ehemalige Fahrschülerin erzählt von ihrer Ausbildung und beweist: »Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.« Ich zitiere Albert Einstein. Fantasie führt also garantiert zum Erfolg.

Jana begann ihre Ausbildung am Jahresanfang und gekoppelt mit all den schulischen Verpflichtungen absolvierte sie innerhalb kürzester Zeit ihre theoretische Ausbildung. Sie hatte den Wunsch, nach bestandener Theorieprüfung mit der praktischen Ausbildung zu beginnen. Die Kursarbeitsphase und die Sommerferien bescherten Jana die eine oder andere Ausbildungspause. Dennoch konnte Jana das Ziel »Fahrerlaubnis« konsequent verfolgen. Jana hat während der Vorbereitungszeit für die praktische Fahrprüfung zusätzlich meinen Theorieunterricht besucht. Das hat mich wirklich gefreut, denn einer praktischen Tätigkeit, geht immer geistige Arbeit voraus.

Interview mit Jana | Weg zum Führerschein


Der Aufregung folgt die Phase der Routine ...

02.01.2018

Liebe angehende Fahrerinnen und Fahrer! Genießt doch einfach die Anspannung während der Fahrausbildung, kurz vor der Prüfung oder die ersten autonomen Fahrten, denn habt Ihr erst einmal die erstrebenswerte Phase der Routine erreicht, dann ist es vorbei mit der »Aufregung« – dem Gefühl des gefährlichen Abenteuers weicht Gewohnheit. Tja, denn alles, was ich beherrsche, ist einfach und das ist schließlich das Ziel, denn es trägt zur allgemeinen Verkehrssicherheit bei.

... und das erneute Begehren andere, größere oder schnellere Kraftfahrzeuge zu steuern beginnt ;)

Eure Claudia Klame

Tipps und Tricks